The Fort Worth Press - BVB holt entscheidenden Punkt, Leipzig dicht vor K.o.-Runde

USD -
AED 3.672501
AFN 71.631438
ALL 95.179683
AMD 395.104736
ANG 1.797381
AOA 837.498008
ARS 869.237794
AUD 1.554195
AWG 1.8
AZN 1.701434
BAM 1.836854
BBD 2.013648
BDT 109.668421
BGN 1.83251
BHD 0.376867
BIF 2857.437455
BMD 1
BND 1.359167
BOB 6.919837
BRL 5.234097
BSD 0.997254
BTN 83.437693
BWP 13.783827
BYN 3.26325
BYR 19600
BZD 2.010274
CAD 1.377395
CDF 2790.000542
CHF 0.910901
CLF 0.035477
CLP 978.93054
CNY 7.238294
CNH 7.24577
COP 3892.15
CRC 499.695365
CUC 1
CUP 26.5
CVE 103.559035
CZK 23.680222
DJF 177.591556
DKK 6.99551
DOP 58.949243
DZD 134.767364
EGP 48.504975
ERN 15
ETB 56.74331
EUR 0.93758
FJD 2.2733
FKP 0.802762
GBP 0.80325
GEL 2.660158
GGP 0.802762
GHS 13.439585
GIP 0.802762
GMD 67.95006
GNF 8573.06225
GTQ 7.771668
GYD 209.210483
HKD 7.83024
HNL 24.710119
HRK 7.08016
HTG 132.186009
HUF 368.270061
IDR 16264
ILS 3.788405
IMP 0.802762
INR 83.59605
IQD 1306.393708
IRR 42062.502706
ISK 140.919985
JEP 0.802762
JMD 155.057507
JOD 0.708704
JPY 154.397497
KES 132.506959
KGS 89.005103
KHR 4033.444879
KMF 463.599363
KPW 900.00035
KRW 1381.515005
KWD 0.30814
KYD 0.83106
KZT 447.831426
LAK 21217.063637
LBP 89307.005868
LKR 301.172633
LRD 193.302457
LSL 19.097503
LTL 2.95274
LVL 0.60489
LYD 4.866755
MAD 10.142332
MDL 17.821188
MGA 4375.579989
MKD 57.733301
MMK 2094.241819
MNT 3450.000346
MOP 8.059525
MRU 39.674972
MUR 46.545857
MVR 15.450203
MWK 1728.672797
MXN 16.97042
MYR 4.7903
MZN 63.503078
NAD 19.020154
NGN 1140.639968
NIO 36.706879
NOK 11.013005
NPR 133.496743
NZD 1.69278
OMR 0.384948
PAB 0.999202
PEN 3.759609
PGK 3.78625
PHP 57.307502
PKR 277.616959
PLN 4.067412
PYG 7380.814008
QAR 3.640498
RON 4.664899
RSD 109.811985
RUB 94.149546
RWF 1285.490659
SAR 3.751136
SBD 8.475185
SCR 13.514704
SDG 585.999461
SEK 10.946365
SGD 1.361005
SHP 1.26345
SLE 22.847303
SLL 20969.503664
SOS 571.501412
SRD 34.7755
STD 20697.981008
SVC 8.725851
SYP 2512.53037
SZL 18.978656
THB 36.795966
TJS 10.916399
TMT 3.505
TND 3.162999
TOP 2.39395
TRY 32.484495
TTD 6.771463
TWD 32.353016
TZS 2577.917756
UAH 39.433649
UGX 3812.144578
UYU 38.872792
UZS 12680.000115
VEF 3622552.534434
VES 36.243564
VND 25405
VUV 118.722038
WST 2.803608
XAF 614.865536
XAG 0.035449
XAU 0.000422
XCD 2.70255
XDR 0.757759
XOF 614.865536
XPF 111.575035
YER 250.35005
ZAR 19.01195
ZMK 9001.19651
ZMW 25.206689
ZWL 321.999592
  • EUR/USD

    -0.0005

    1.067

    -0.05%

  • DAX

    3.7900

    17770.02

    +0.02%

  • Euro STOXX 50

    -2.8600

    4914.13

    -0.06%

  • MDAX

    -47.1100

    25926.74

    -0.18%

  • SDAX

    -10.9400

    13998.35

    -0.08%

  • TecDAX

    -35.1600

    3257.06

    -1.08%

  • Goldpreis

    -5.1000

    2383.3

    -0.21%

BVB holt entscheidenden Punkt, Leipzig dicht vor K.o.-Runde
BVB holt entscheidenden Punkt, Leipzig dicht vor K.o.-Runde / Foto: © SID

BVB holt entscheidenden Punkt, Leipzig dicht vor K.o.-Runde

Borussia Dortmund erkämpft sich den entscheidenden Punkt gegen Manchester City, RB Leipzig überrascht das Spitzenteam von Real Madrid - ist aber noch nicht durch.

Textgröße:

Dortmund/Leipzig (SID) Der unüberwindbare Gregor Kobel entzückt die "gelbe Wand", Christopher Nkunku und Co. knacken den Titelverteidiger: Borussia Dortmund und RB Leipzig haben in hochklassigen Duellen gegen Manchester City und Real Madrid beeindruckt - doch vorerst folgte nur der BVB dem deutschen Rekordmeister Bayern München vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League.

Dem Team von Trainer Edin Terzic genügte vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften Signal-Iduna-Park ein 0:0 gegen das Starensemble von City mit dem Ex-Borussen Erling Haaland, um Platz zwei der Gruppe G final abzusichern. RB Leipzig muss trotz eines 3:2 (2:1)-Triumphes über Titelverteidiger Real den letzten Schritt Richtung K.o.-Runde noch machen.

Für Dortmund rückte Torwart Kobel in die Rolle des gefeierten Helden. Der Schweizer entschärfte in der 57. Spielminute einen Elfmeter von Riyad Mahrez - Haaland hatte zu diesem Zeitpunkt schon auf der Bank Platz genommen.

Für Leipzig um Trainer Marco Rose trafen Josko Gvardiol (13.), Nkunku (18.) und Timo Werner (81.), Vinicius Junior (44.) und Rodrygo (90.+4) brachten den Gruppenfavoriten Madrid wieder ran. Doch Leipzig setzte sich durch und hat das Achtelfinale vor Augen. Mit nun neun Punkten auf dem Konto liegt RB auf Rang zwei in der Gruppe F und hat im letzten Gruppenspiel gegen Schachtar Donezk am 2. November die besseren Karten, das Hinspiel hatte RB allerdings mit 1:4 verloren.

Dortmund spielte im ersten Durchgang überzeugend auf gegen die Briten um Starcoach Pep Guardiola. Die Gastgeber stressten City mit ihrer konsequenten Defensivarbeit und schnellem Umschaltspiel - einzig die Chancenverwertung war zunächst zu bemängeln. Karim Adeyemi (16.), Giovanni Reyna (26.) und Sturmjuwel Youssoufa Moukoko (36.) ließen bei ihren Abschlüssen die letzte Konsequenz vermissen.

Guardiola hatte bei den schon fürs Achtelfinale qualifizierten Citizens auf mehrere Stammkräfte verzichtet. Nationalspieler Ilkay Gündogan sollte als Kapitän im Zentrum die Fäden ziehen, und im Tor durfte sich der einstige Bielefelder Stefan Ortega beweisen.

Im zweiten Durchgang drehte City dann auf, zeigte viel mehr Engagement. Der BVB ließ sich in eine dauerhafte Abwehrhaltung drängen und schaffte es selbst nur noch selten in den gegnerischen Strafraum. Einen Freistoß aus bester Position schoss Thorgan Hazard in die Mauer (74.).

RB startete, wie von Rose gefordert, mutig gegen Real und kam gleich zu Beginn durch Emil Forsberg zum Abschluss im gegnerischen Strafraum, scheiterte jedoch an Real-Keeper Thibaut Courtois. Dass bei Real Ballon-d'Or-Gewinner Karim Benzema, Weltfußballer Luka Modric und Federico Valverde nicht dabei waren, hatte der Leipziger Coach vor der Partie nicht als Vorteil angesehen. Man treffe auf einen der "besten Kader der Welt".

Doch es gelang dem Bundesliga-Achten, den Gegner mit Ex-Weltmeister Toni Kroos und Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf vor wirkliche Probleme zu stellen. Nach der Pause fuhr Madrid die Intensität hoch. Beiden Mannschaften gelang es lange jedoch nicht, die Angriffe sauber zu Ende zu bringen.

T.M.Dan--TFWP